Stellenausschreibungen

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften ist die Akademie des Landes Baden-Württemberg. 1909 gegründet, versteht sie sich als außeruniversitäre Forschungseinrichtung, wie auch Gelehrtengesellschaft. Sie fördert den fächerübergreifenden Austausch u.a. durch Vorträge, Veranstaltungen oder interdisziplinäre Forschungsprojekte von jungen sowie etablierten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern.

 

Im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist ab Mitte Januar die folgende Stelle zu besetzen:

 

Studentische Hilfskraft  

 

   für rund 30 Stunden pro Monat. Die genaue Stundenzahl erfolgt nach individueller Absprache.

 

Die Aufgabe der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist die Außendarstellung der Akademie. Sie fungiert als Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Öffentlichkeit. Neben der klassischen Pressearbeit gehören das Erstellen von Publikationen, Broschüren und Newslettern, die Pflege der Webseiten und die Organisation von Veranstaltungen zu den Aufgaben des Bereichs.

 

Zu den Aufgaben gehören:

●      Verfassen und Redigieren von Texten

●      Unterstützung bei der Organisation und Durchführung von Veranstaltungen

●      Aktualisierung der Webseiten

●      Klärung von Bildrechten

●      Wissenschaftliche Recherche

 

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:

   ●      Ausgezeichnete Sprachkenntnisse

   ●      Spaß am Texten und Sorgfalt beim Redigieren

   ●      Erfahrung in wissenschaftlicher Recherche

   ●      Gute EDV-Kenntnisse (MS Office, CMS etc)

   ●      Flexibilität und Einsatzbereitschaft

 

Wir bieten Ihnen vielfältige Einblicke in die Pressearbeit, flexible Arbeitszeiten, ein interessantes, interdisziplinäres Arbeitsfeld und eine angenehme Arbeitsatmosphäre.

Wenn Sie engagiert und teamfähig sind, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre kurze, aussagekräftige Bewerbung  bis 09. Dezember 2019  in elektronischer Form an:
presse@hadw-bw.de

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.

 


 

 

Im Bereich Rechtswissenschaft/Politikwissenschaft ist im Rahmen der interdisziplinären Forschungsprojekte an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften ab dem 1. Januar 2020 die folgende Stelle zu besetzen:
 

Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)

(E13 TV-L, 50%-100%, zunächst befristet bis 31. Dezember 2022)

 

Die Projekte beschäftigen sich mit dem internationalen und europäischen Datenschutzrecht im Gesundheitskontext, insbesondere mit Datentransfers zwischen der Europäischen Union und Kanada, sowie mit der Integration neuer Technologien in die medizinische Versorgung und Forschung. Hierbei liegt der Schwerpunkt auf künstlicher Intelligenz und auf dem Arzt- und Produkthaftungsrecht sowie auf der Erarbeitung von regulatorischen Rahmenbedingungen für KI-basierte „Direct-to-Patient“-Anwendungen. In beiden Bereichen sind im Zuge der technologischen Entwicklung Innovationen im Recht und in der Regulierung notwendig geworden, ihrer Erarbeitung widmen sich die Projekte.

 

Das Aufgabengebiet:  

  • Wissenschaftliche Projektarbeit im Bereich des Öffentlichen Rechts mit Schwerpunkt auf Datenschutzrecht und Unionsrecht sowie Rechtsvergleich ODER
  • Wissenschaftliche Projektarbeit im Bereich des Zivilrechts mit Schwerpunkt auf Arzt- und Produkthaftungsrecht
  • Wissenschaftliche Recherche
  • Unterstützung der internationalen und interdisziplinären Projektleitung
  • Organisatorische Aufgaben

 

Wir bieten Ihnen:

  • Einblick in die Forschung und aktuelle Diskussion um die Verarbeitung personenbezogener Daten und ihre rechtliche Bewertung sowie um internationale Datentransfers; Einblick in die Vernetzung von Gesundheitsdaten in Deutschland, ihre rechtliche Bewertung sowie in die Integration von KI-Anwendungen in Forschung und Versorgung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • Interessantes, innovatives und interdisziplinäres Arbeitsfeld
  • Angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Möglichkeit zur Teilnahme an (internationalen Konferenzen) und an gemeinsamen Publikationen
  • Ggf. Möglichkeit zur Promotion (in Absprache mit der jeweiligen Fakultät)

 

Voraussetzungen:

  • Erste juristische Prüfung ODER Master-Abschluss im Bereich der Politikwissenschaft
  • Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Experten aus der Biotechnologie, Medizin  sowie mit Datenschutzexperten aus dem europäischen Ausland und aus Kanada
  • Gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil)
  • Erfahrung in wissenschaftlicher Recherche und wissenschaftlicher Arbeit sind von Vorteil
  • Gute EDV-Kenntnisse (MS Office)             
  • Selbstständiger, kreativer und zuverlässiger Arbeitsstil
  • Flexibilität und Einsatzbereitschaft, Engagement und Teamfähigkeit
  • Gute Organisationsfähigkeiten

 

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung (Motivation, Lebenslauf, Notenliste inkl. Abiturnoten) bis 31. Oktober 2019 in elektronischer Form in einem PDF-Dokument an Bewerbung_Gesundheit@hadw-bw.de

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt.

 


 

Im Bereich Wissenschaft und Digitale Infrastruktur der Geschäftsstelle ist ab sofort die folgende Stelle zu besetzen:

Studentische Hilfskraft
für die Betreuung der Homepage

für rund 30 Stunden pro Monat. Die genaue Stundenzahl erfolgt nach individueller Absprache.

Zu den Aufgaben gehören:

●      Umsetzung und Gestaltung der neuen Homepage
●      Entwicklung der Homepagestruktur im Back-End
●      Verfassen kurzer Texte für einzelne Homepageinhalte

Voraussetzungen für die Tätigkeit sind:

   ●      Kenntnisse in Content Management Systemen, möglichst Drupal
   ●      HTML, Java Script, CSS
   ●      Gute Kenntnisse in MS Office
   ●      Gute Kenntnisse in Englisch
   ●      Flexibilität und Einsatzbereitschaft

Wir bieten Ihnen flexible Arbeitszeiten, ein interessantes, interdisziplinäres Arbeitsfeld und eine angenehme Arbeitsatmosphäre.
Wenn Sie engagiert und teamfähig sind, freuen wir uns über Ihre Bewerbung.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre kurze, aussagekräftige Bewerbung bis 25. Oktober 2019 in elektronischer Form an die Wissenschaftliche Referentin Dr. Dieta Svoboda-Baas: dieta.svoboda-baas@hadw-bw.de

Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt.