Stellenausschreibungen

STELLENAUSSCHREIBUNG  


 
Im Bereich Rechtswissenschaft/Politikwissenschaft ist im Rahmen des interdisziplinären Forschungsprojekts „European Cancer Network“ an der Heidelberger Akademie der Wissenschaften ab dem 1. Juni 2019 die folgende Stelle zu besetzen:  


 
Wissenschaftlicher Mitarbeiter (m/w/d)  
(E13 TV-L, 75-80%, zunächst befristet bis 31. Dezember 2022) 

 


EUCANCan ist eine europäisch-kanadische Zusammenarbeit, die durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union und das Institute of Health Research in Kanada finanziert wird. Das Projekt zielt darauf ab, die moderne Onkologie durch die Schaffung eines kulturell, technologisch und rechtlich integrierten Governance-Rahmen in ganz Europa und Kanada zu unterstützen, um die effiziente Analyse, Verwaltung und den Austausch genomischer Krebsdaten zu ermöglichen und zu erleichtern.  
 
Das Aufgabengebiet:   

- Wissenschaftliche Projektarbeit im Bereich des Öffentlichen Rechts, insbes. des Unionsrechts und des Datenschutzrechts
- Wissenschaftliche Recherche, Aufbereitung und Auswertung der Ergebnisse
- Unterstützung der internationalen und interdisziplinären Projektleitung 
- Organisatorische Aufgaben
 

Wir bieten Ihnen: 

- Einblick in die Forschung und aktuelle Diskussion um die Verarbeitung personenbezogener Daten und ihre rechtliche Bewertung
- Flexible Arbeitszeiten
- Interessantes, interdisziplinäres Arbeitsfeld
- Angenehme Arbeitsatmosphäre
- Möglichkeit zur Teilnahme an Konferenzen und an Publikationen
 

Voraussetzungen: 

- Erste juristische Prüfung (Prädikat erwünscht, Kenntnisse im ausländischen öffentlichen Recht sind von Vorteil) oder Master
-Abschluss im Bereich der Politikwissenschaft
- Bereitschaft zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit Experten aus der Biotechnologie sowie mit Datenschutzexperten aus dem europäischen Ausland und aus Kanada
- Sehr gute Kenntnisse der englischen Sprache in Wort und Schrift (weitere Sprachkenntnisse sind von Vorteil) 
- Erfahrung in wissenschaftlicher Recherche und wissenschaftlicher Arbeit sind von Vorteil
- Gute EDV-Kenntnisse (MS Office) 
- Selbstständiger, kreativer und zuverlässiger Arbeitsstil
- Flexibilität und Einsatzbereitschaft, Engagement und Teamfähigkeit
- Gute Organisationsfähigkeiten 


 
Bei Interesse senden Sie bitte Ihre vollständige, aussagekräftige Bewerbung (Motivation, Lebenslauf, Notenliste inkl. Abiturnoten) bis 30. April 2019 in elektronischer Form in einem PDF-Dokument an Fruzsina.MolnarGabor@hadw-bw.de

Die Heidelberger Akademie der Wissenschaften strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen in den Bereichen an, in denen sie bisher unterrepräsentiert sind. Entsprechend qualifizierte Frauen werden um ihre Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte werden bei gleicher Eignung vorrangig eingestellt. 

 

Stellenausschreibung zum Herunterladen (PDF).