Neues Mitglied Prof. Dr. Klaus Blaum

Fotografie von Klaus Blaum im Anzug

Klaus Blaum studierte Physik an der Johannes Gutenberg-Universität in Mainz. Im Anschluss arbeitete er dort als Wissenschaftlicher Mitarbeiter und wurde im Jahr 2000 mit summa cum laude promoviert. Bis zu seiner Habilitation 2006 war er als Wissenschaftlicher Mitarbeiter unter anderem am Kernforschungszentrums CERN in Genf tätig. Er habilitierte sich in experimenteller Physik in Mainz. 2007 erfolgte die Berufung zum Direktor und wissenschaftlichen Mitglied des Max-Planck-Instituts für Kernphysik in Heidelberg und im Folgejahr erhielt er die Honorarprofessur (W3) der Ruprecht-Karls-Universität Heidelberg. Klaus Blaum ist in zahlreichen wissenschaftlichen Ausschüssen und Kommissionen aktiv – so ist er derzeit Mitglied des Senats- und Bewilligungsausschusses für die Graduiertenkollegs der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Seine Forschung umfasst unter anderem Massenspektrometrie und Laserspektroskopie.