Nicht nur auf Hebräisch. Wie das jüdische Mittelalter die Bibel las

Altfranzösischer Text in hebräischer alte Schrift.
"Wir forschen. Für Sie." IV: Nicht nur auf Hebräisch. Wie das jüdische Mittelalter die Bibel las
  • 17. Juli 2024
  • Ort: Vortragssaal der Heidelberger Akademie der Wissenschaften 
  • Beginn: 18:15 Uhr
  • Vortrag: Prof. Dr. Hanna Liss / Dr. Stephen Dörr (Heidelberg)

Dass Juden und Jüdinnen nicht immer Hebräisch sprachen, ist vielen Menschen heute gar nicht mehr bewusst. Der Vortrag nimmt Sie mit ins mittelalterliche Frankreich (v. a. Champagne, Lothringen, Normandie, Franche-Comté), wo das Altfranzösische, die langue d’oïl, auch für die Juden und Jüdinnen Muttersprache war, in der sie auch ihre heiligen Schriften glossierten und erklärten. Das Besondere daran ist, dass sie das Französische mit hebräischen Buchstaben schrieben und ihre Bibelauslegungen deutliche Einflüsse der zeitgenössischen französischen Literatur zeigen. Der Vortrag stellt das französische Judentum des Mittelalters vor, wo das Hohelied durchaus als Pendant zu den chansons des femmes verstanden werden konnte. Außerdem sieht man, dass es nicht wenige französische Wörter gibt, die uns nur über die jüdischen Texte zugänglich sind.

Zu den Personen: Prof. Dr. Hanna Liss studierte in Tübingen, Jerusalem, München und Berlin Judaistik, Altorientalistik und Bibelwissenschaft. Nach Lehrtätigkeiten und Forschungsaufenthalten in Israel, Heidelberg und in den USA (Lexington, Harvard) ist sie seit 2003 an der Hochschule für Jüdische Studien in Heidelberg Professorin für Bibel und Jüdische Bibelauslegung.
Dr. Stephen Dörr studierte Romanistik, Geschichte und Politikwissenschaft und wurde 1994 in Heidelberg mit einer romanistischen Arbeit promoviert. Nach langjähriger Tätigkeit am "Dictionnaire étymologique de l'ancien français" (bis 2020) arbeitete er in der Mannheimer Forschungsstelle des "Lessico etimologico italiano". Seit 2023 leitet er mit Hanna Liss das Projekt "Bibelglossare als verborgene Kulturträger"
(interner Link).

Zur Vortragsreihe: Seit nunmehr über 20 Jahren findet diese öffentliche Vortragsreihe statt, bei der Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Heidelberger Akademie der Wissenschaften sowie auch aus den sieben Schwesterakademien zu Wort kommen. Die Vorträge richten sich an ein breites Publikum, um Einblicke in die Forschungsarbeiten zu geben. Im Anschluss besteht die Möglichkeit, im Hofgarten der Akademie bei Brezel und Wein mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern ins Gespräch zu kommen.

Die Reihe wird dankenswerter Weise auch von der vhs Heidelberg beworben.

Programm "Wir forschen. Für Sie." (interner Link)
 

ACHTUNG: DERZEIT LIEGT EIN TECHNISCHES PROBLEM VOR UND DIE ZEITANGABE DER VERANSTALTUNGEN WIRD BEI iCAL FEHLERHAFT WIEDERGEGEBEN. BITTE ENTNEHMEN SIE DIE KORREKTEN UHRZEITEN DEN JEWEILIGEN VERANSTALTUNGSSEITEN.

Termin
Kalender